SF Kürzell nach Sieg mit einem Bein in der Tür zur Kreisliga A

Hervorragende Voraussetzungen für die Sportfreunde Kürzell nachdem knappen 2:1 Hinspielsieg. Dennoch will der sportliche Leiter Michael Stutz noch nichts von einer Entscheidung wissen.“Das war ein typisches Remis Spiel bei dem jeder hätte gewinnen können. Sicher sind einige Spieler etwas ermüdet. Aber ich denke je näher es Richtung Sonntag geht werden alle wieder fit sein. Bei solch einem Spiel muß man heiß sein. Ich selbst habe es mit dem FV Dinglingen erlebt. Es ist einfach traumhaft vor solch einer Kulisse zu spielen. Ich glaube auch dass bei uns jetzt mehr los sein wird als in Ortenberg. Dementsprechend ist die Verletztenliste klein. Wir blicken positiv auf Sonntag. Der Sieg aus dem Hinspiel ist ein kleiner, kleiner Vorteil mit einem Tor Vorsprung. Aber es wird ein ganz, ganz anderes Spiel auf unserem Platz werden. Wir haben keinen Kunstrasen sondern Naturrasen und sind dennoch vorsichtig optimistisch. Wir wollen es natürlich fix machen ohne dabei den Gegner zu unterschätzen. Wir wissen was wir können und das wollen wir auf den Platz bringen. Es gibt sicher wieder ein 50/50 Spiel .“ orakelt Michael Stutz