Blaugelben verkauften sich teuer

Bereits in der 4. Minute konnte Ahmeti seine Farben mit 1:0 in Führung schießen. Davon ließen sich die Gäste aus dem Schwarzwald aber keinesfalls beeindrucken und übernahmen sofort die Initiative. Der Lohn dafür folgte in der 14. Minute als Keita den Singener Schlussmann Burger-Vala mit einem Heber bezwang. Es entwickelte sich nun ein munteres Spiel indem die Singener gut mithielten. Chancen durch Stark (22.) und Brian Ernst (30.) hätten durchaus die erneute Führung bedeuten können. Allerdings wurden die Möglichkeiten nicht konsequent genutzt. Auf der anderen Seite traf Fries mit einem Flachschuss nur den Außenpfosten (41.). So ging es in einem unterhaltsamen Verbandsligaspiel mit einem 1:1 Unentschieden in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff trugen die Gäste einen schönen Angriff über die rechte Angriffsseite vor. Die Flanke verwandelte erneut Keita mit einem sehenswerten Direktschuss zur 1:2 Gästeführung (50.). In der 61. Minute spielte Singens Peter einen Flankenwechsel auf Schädler, der das Leder allerdings über das Tor hob. Die Hausherren versuchten weiter das Unentschieden zu erzielen, doch mitten in diese Phase gelang den Gästen das 1:3 durch einen Kopfball von Monga nach einen Eckball (74.). Trotz des Nackenschlages für die Gastgeber steckten diese nicht auf und wurden schließlich in der 85. Minute belohnt. Fetic brachte seine Elf mit seinem Treffer wieder heran (85.). Die Hegauer warfen nun noch einmal alles nach vorne. Bei einem Distanzschuss von Freis hatten viele Zuschauer bereits den Torschrei auf den Lippen, doch der Ball strich knapp am Tor vorbei (87.). Die Blau-Gelben verkauften sich in diesem Spiel teuer und hätten sich durchaus einen Punkt verdient, doch am Ende blieb es bei der knappen Niederlage.

FC Singen 04: Burger-Vala, Kastler, Vogt, Ernst B., Ukaj, Okanovic (80. Fetic), Freis, Ernst M., Peter (81. Sylla), Ahmeti (51. Schädler), Stark (71. Gjokai)

SC Lahr:Sokolov, Monga, Fries, Spoth, Häußermann (77. Fleig), Allgaier, Bross, Elenschleger, Kaufmann (70. Makaya), Keita (84. Moog), Lehmann

Schiedsrichter: Alexander Nipp, Sigmaringen

Zuschauer: 200

Bes.Vork.: keine

Tore: 1:0 (4. Ahmeti); 1:1 (14. Keita); 1:2 (50. Keita); 1:3 (74.Monga); 2:3 (85. Fetic)