SC Lahr gibt Spiel aus der Hand

Auch danach hatte Lahr Chancen um die Partie frühzeitig zu entscheiden. Von Hausen bis dato kaum nennenswerte Torchancen. Der Sportclub dominierte weiterhin das Geschehen, versäumte es aber trotz Feldüberlegenheit den zweiten Treffer nachzulegen. Und der wäre aufgrund der ersten fünfundvierzig Minuten auch hoch verdient gewesen. Nach dem Seitenwechsel dann die kalte Dusche für die Hausherren. Kaum angepfiffen leistete sich die SC Abwehr einen Lapsus und der Unparteiische Stefan Mera-Linz zeigte auf den Punkt. Gästespieler Fernando Gomez ließ sich nicht zwei Mal bitten und glich aus. Erneute Führung durch Spoth. Lahr fing sich wieder und konnte durch Adriano Spoth nach Zuspiel von Häusermann erneut in Führung gehen. Aber Mental waren die Lahrer nicht bei der Sache. Denn Hausen glich durch Muhammad Aslan aus. Der gleiche Spieler war es auch, der den Lahrern den K.o versetzte. In der 64. Minute lochte er zum 2:3 aus Lahrer Sicht ein. Es war ein nicht unverdienter Sieg der Gäste.

Tore: 1:0 Fries (30.), 1:1 Gomez (48.), 2:1 Spoth ( 58.), 2:2 Aslan (59.), 2:3 Aslan (64.)