Punkt in Schiltach für Hausach zu wenig

 

Das Kinzigtalderby der SpVgg Schiltach und dem SV Hausach endete am Sonntag mit einem Remis. Der Gast startete gut, etwas überraschend die frühe Führung für die Spielvereinigung durch Jan Adler in der 8. Minute. Der Torschütze startete aus dem Mittelfeld, spielte einen Mann aus und blieb vor Lennox Mantel im Kasten eiskalt. In der 16. Minute konnte Fynn Franke für die Gäste zum 1:1 ausgleichen. Die Zuschauer sahen ein unterhaltsames Spiel mit guten Gelegenheiten auf beiden Seiten. In der 28. Minute hatte Adler die Chance zur Führung erneut auf dem Fuß, doch ein Schuss aus 20 Metern ging knapp über das Tor. Der SV Hausach nutze seine Möglichkeit in der 38. Minute besser aus und ging durch einen guten Konter durch Fabio Schmidt mit 1:2 in Führung. Drei Minuten darauf unübersichtliche Sitaution im Sechzehner der SVS, bei der ein Bein der Heimelf gerade noch dazwischenkam. So blieb es beim knappen Vorsprung für die Gäste. Gleich nach dem Seitenwechsel setzte Peter Datz ein Ausrufezeichen mit einem satten Schuss aus 20 Metern, der knapp über die Latte ging. Die Hausacher hatten in der 54. Minute eine Doppelchance. Erst scheiterte Moritz Matt am schiltacher Keeper Marcel Schmid, dann schoss F.Schmidt den Ball über den Kasten. Die Partie war im Anschluss lange nicht mehr so attraktiv wie noch in der ersten Halbzeit. Mit dem Ausgleich der Spielvereinigung in der 71. Minute durch Daniel Schmider per Kopfball nach einer Ecke, hatte Schiltach zwar mehr Spielanteile, zwingende Torchancen blieben aber lange Zeit aus. In der Schlussphase hatte Schiltach einen guten Konter gespielt und ging mit zwei Mann auf den Hausach Keeper zu, doch der Unparteiische entschied auf Abseits, was auch manchen Gast zweifeln ließ. Am Ende sahen die Zuschauer ein leistungsgerechtes 2:2 Unentschieden, mit dem Schiltach gut leben kann. Für Hausach im Kampf gegen hinteren Plätze wohl zu wenig.