Aufsteiger Singen weiter ungeschlagen

Die Hausherren fanden recht schnell und gut ins Spiel. In der 8. Minute schlug Singens Schlussmann Bissinger einen Ball über die Abwehr den Zidan aufnehmen konnte. Er umspielte den Verteidiger und traf zum 1:0 ins leere Tor. Die Gastgeber waren nun etwas dominanter. Zunächst scheiterte Koyuncuoglu mit einem 18 Meter Schuss (15.) danach legte sich Yimga die Kugel zu weit vor, nachdem er prima von Koyuncuoglu in Szene gesetzt worden war (18.). Nach einer halben Stunde wurde das Spiel ausgeglichener. Die Gäste kamen durch Boz zu einer ersten guten Möglichkeit, doch mit vereinten Kräften konnte schlimmeres verhindert werden. Die Blau-Gelben ließen den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen, kamen aber nicht nennenswert vor das Gästetor. Dies änderte sich in der 43. Minute als Zidan mit einer schönen Flanke Ceesay bediente. Der nahm den Ball akrobatisch an und zielte aber etwas zu hoch. So blieb es bis zur Pause beim knappen Vorsprung der Einheimischen.

 Die Elf aus dem Markgräflerland kam deutlich verbessert und entschlossener aus der Kabine. Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte hatte Bischoff eine erste Schusschance. Danach prüfte Kalchschmidt Singens torwart Bissinger, allerdings aus sehr spitzem Winkel und daher problemlos (54.). Auf der Gegenseite ein schneller Angriff der 04er. Körner versuchte es mit einem gefühlvollen Lupfer, doch er zielte etwas zu hoch. In dieser Phase des Spiels hatten beide Mannschaften gute Offensiv Aktionen. In der 65. Minute sorge Sebastian Stark für eine Art Vorentscheidung, als sein Schuss von der Strafraumgrenze, leicht abgefälscht den Weg in die lange Ecke fand (65.). Die Gäste versuchten nochmals alles nach vorne zu werfen, was den Gastgebern immer wieder Räume bescherte. So auch in der 83. Minute als Zidan zuerst nach Innen flankte und den Nachschuss dann selbst aus spitzem Winkel in die Maschen hämmerte und die Partie endgültig entschied. Noch einmal tauchten die Gäste vor dem Singener Tor auf, doch Bissinger blieb sieger (85.). Den Schlusspunkt der Begegnung setzte Ruberto, doch sein Schuss verfehlte sein Ziel knapp (90.). Die Jeske-Elf bleibt damit weiterhin ungeschlagen.

FC Singen 04: Bissinger, Kolua, Vogt (85. Hilz), Koyuncuoglu, Ruberto, Körner (79. Stark F.), Stark S., Ceesay, Winterhalder, Yimga (46. Ismajli), Zidan (84. Ernst)

FC Auggen: Lauer, Lacher (73. Martins), Saur, Boz, Bischoff, Kalchschmidt, Reinecker, Casalnuovo, Dold (73. Mensah), Cernenchi, Walter

Schiedsrichter: Timo Bugglin, Weil am Rhein

Bes.Vork.: gelb-rot / 78. Reinecker/FCA wg. meckern

Zuschauer: 200

Tore: 1:0 (8. Zidan); 2:0 (65. Stark S.); 3:0 (83. Zidan)