FC 08 Villingen fühlt dem Aufsteiger OFV auf den Zahn

Die Schwarzwälder um Trainer Marcel Yahyaijan, letzte Saison Abschluss vierter, kamen bislang noch nicht richtig in die Gänge und stehen nach zwei Niederlagen und zwei Siegen schon etwas unter Druck. In der Offensive müssen die Offenburger besonders auf die beiden Franzosen, den Ex-Linxer Maxime Foulon und As Ibrahima Diakite, die zuletzt im Heimspiel gegen den FC Nöttingen trafen, aufpassen. OFV-Chefcoach Sascha Ruf weis um die Stärke der Gästeoffensive. "Foulon hat letzte Saison schon acht Mal getroffen. Villingen wird uns sicher mal zehn Minuten unter Druck setzen und da müssen wir in der Defensive gut und kompakt stehen. Und bei unserem großen Platz gegen die hochstehenden Schwarzwälder die Konter gut ausspielen. Überhaupt konnten wir uns diese Woche ohne Doppelbelastung auf den Gegner und den normalen Trainingsbetrieb konzentrieren,“ betont Ruf. Auch in Sachen Personalunion kann der Trainer erfreuliches melden: “Dennis Kopf (Knie), Jacob Harter, Luca Ernst und Max Distelzweig (Urlaub) sind wieder an Bord. Und auch Yannic Prieto (Rippenprellung) steht wieder im Kader. Villingen reist zwar als Favorit nach Offenburg an, aber Sascha Ruf und seine Elf setzen auf den Heimnimbus. "Daheim sind wir eine Festung," so der Coach.