SC Sand verliert ersten Test

Auf dem Sportgelände des TuS Mahlberg trafen sich die beiden Bundesligisten in der räumlichen Mitte. Sehr zum Wohlgefallen der zahlreichen Zuschauer, die sich sichtlich freuten, wieder einmal Bundesligafußball sehen zu dürfen. Trotz, dass sich beide Teams mitten in der kräftezehrenden Phase der Vorbereitung befinden, begegneten sie sich in Halbzeit eins auf einem spielerisch guten Niveau und auf Augenhöhe. Der SC Sand ging nach 28 Minuten durch Marion Gavat in Führung, die eine Hereingabe von Noemi Gentile aus kurzer Distanz verwandeln konnte. Noch vor der Pause glich der SC Freiburg durch Marie Müller aus, die mit einem platzierten 20-Meter-Schuss Jasmin Pal im Sander Tor überwinden konnte. Der neue Trainer des SC Sand, Matthias Frieböse, nutzte das Spiel und wechselte in seiner Elf einige Male munter durch. Das führte dazu, dass gleich nach Wiederanpfiff die Zuordnung nicht stimmte und der SCF durch Janina Minge in Führung gehen konnte (46.). In der Folgezeit nahm der SC Freiburg, der mehr Spielerinnen zur Verfügung hatte, die er einsetzen konnte, das Heft in die Hand und erhöhte erneut durch Müller (61.) und Riola Xhemaili (72.) auf 1:4.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.