Responsives Bild

das Sportportal für die Region

Jubel Arien im Meerrettichdorf reißen nicht ab. Auch bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend schaffte es ein Urloffener Nachwuchsringer ganz oben aufs Treppchen.

Die Meerrettichdörfler holen 8 Medaillen bei den Deutschen Meisterschaften 2018, damit ist der ASV auf Platz zwei in Deutschland bei den männlichen Jugendmeisterschaften.

Urloffen…(pe)… Gleich drei Urloffener Athleten gingen bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend auf die Matte. Anton Schwarzkopf startete bei den Deutschen Titelkämpfen im Gr.-Röm.-Stil, die im rheinland-pfälzischen Pirmasens stattfanden, in der Klasse bis 60 kg. Die beiden Freistil Cracks Joshua Knosp (65 kg) und Andrej Schwarzkopf (60 kg) gingen im nordbadischen Ladenburg auf die Matte.
Joshua Knosp machte in seinem ersten Duell kein Federlesen und schulterte seinen Kontrahenten Christian Wagner vom KSV Ispringen. Auch im zweiten Kampf ging er als Sieger von der Matte. Mit 9:2 Punkten besiegt er Andrija Ivanovic vom ASV Tuttlingen (WTB). Auch der Schwabe Stas David Wolf vom ASV Schwäbisch Hall konnte Joshua Knosp nicht aufhalten. Joshua gewann das Duell mit 3:0 Punkten. Ein wahrer Krimi folgte im Poolfinale gegen Nils Klein vom KSV Kölllerbach. Musste Joshua Knosp beim Internationalen Turnier in der Ukraine noch eine Niederlage gegen den Köllerbacher einstecken, drehte er den Spies um und gewann das hartumkämpfte Duell mit 9:8 Punkten. Im Finale wartete der starke Alan Golmohammadi vom RC Germania Potsdam. Der Potsdamer konnte vier seiner fünf Kämpfe vorzeitig gewinnen und gab bis zum Finale keine Wertung ab. Voll konzentriert ging Joshua in den Kampf. Unter dem  Jubel der ASV Verantwortlichen legte er den Potsdamer auf beide Schultern und holte sich den Titel des Deutschen Meisters!
Andrej Schwarzkopf, der in seinem ersten Jahr bei den A-Jugendlichen auf die Matte ging, unterlag am Freitagabend in seinem ersten Kampf gegen Fabio Fernando Moleiro TSG Halle - Neustadt (SAH) mit 0:5 Punkten. Im zweiten Kampf konnte Andrej gegen den Brandenburger Justin Schlosser vom RC Germ. Potsdam überzeugen und gewann das Duell mit 12:1 Punkten. Auch in seinem zweiten Kampf in der Samstagssession siegt Andrej. Er gewinnt gegen Mert-Fatih Simsek vom KSV Germania Krefeld (NRW) mit 4:1 Punkten. Für Andrej Schwarzkopf war die Meisterschaft nach der Niederlage gegen Nico Schmitt vom KSV Rimbach zu Ende. Er belegte in seinem ersten Jahr bei der A-Jugend einen guten 11. Platz.
Anton Schwarzkopf kam am Freitagabend optimal auf Touren und begann das Turnier mit einem Schultersieg gegen Kevin Miller vom AC Thaleischweiler (PFZ). In seinem zweiten Poolkampf traf er auf Serdar Durmus vom TRV Berlin (BLN) und musste eine 4:7 Niederlage einstecken. Anton hat sich von der knappen Niederlage gut erholt und besiegte in seinem dritten Kampf Jannis Hug vom TuS Weitenau mit einem Schultersieg. In seinem letzten Poolkampf musste er sich jedoch vorzeitig geschlagen geben und landet auf dem 8. Platz.

Foto: v.l. Max Brenn (B-Jgd.), Tobias Schneider (Vorstandschaft), Daniel Fischer (B-Jgd.), Meik Stahl (Kampfrichter), Joshua Knosp (A-Jgd.), Anton Schwarzkopf, Andrej Schwarzkopf, Sven Kiefer (Vorstandschaft), Ralf Sauer (Vorstandschaft), Kurt Sauer (Trainer), David Kiefer (B-Jgd.), Michael Schneider (Trainer)

 

© 2016 Abpraller das Sportportal für die Region.