Responsives Bild

das Sportportal für die Region

Altenheim. Eine Lehrstunde in Sachen Effektivität, bekam Aufsteiger HSG – Ortenau beim TuS Altenheim verabreicht.

Die Gäste die am vergangenen Spieltag nach Wochen der Tristesse gegen die SG Kappelwindeck / Steinbach endlich den zweiten Sieg feiern konnten hatten in der Herbert Könighalle in Altenheim einen schlechten Stand.



Ohne die Stammkräfte Oliver Fimm, Jason Peter, Jan Glatz und Aaron Meister lag der Gast schon nach wenigen Minuten deutlich in Rückstand. Und zwischen den Pfosten hatte der TuS mit Schlussmann Philipp Grange eine Bank an der sich der Gast die Zähne aus biss. Schon zur Pause als Marco Fels das 15:4 vorlegte, war die halbe Messe schon gelesen.  Und nach dem Seitenwechsel gab der Gastgeber der einfach die reifere Spielanlage zeigte weiter Gas. Nach 54. Minuten stand es schon 31: 18. Am Schluss feierten die Hausherren einen standesgemäßen 32:23 ( 15:4 ) Sieg.





© 2016 Abpraller das Sportportal für die Region.