Responsives Bild

das Sportportal für die Region

Streich Truppe landet ungefährdeten Sieg im Test. Allerdings zeigte die Kehler Auswahl feinen Fussball und schenkte dem Bundesligisten nichts.

Zum letzten Test in der Region, präsentierte sich Bundesligist SC Freiburg gegen eine Regioauswahl im Kehler Rheinstadion. Rund 1200 Zuschauer, sahen beim standesgemäßen 7:1 Erfolg ein unterhaltsames Spiel.

Gerade in der ersten Hälfte hatte der Sportclub zwar deutlich mehr Spielanteile, aber ein Treffer ließ lange auf sich warten. Was auch der 3:0 Halbzeit stand wiederspielgelte. Nach der Pause wechselten beide Trainer komplett durch. Jetzt kamen beim Bundesligisten die Topstürmer zum Zug. Nationalspieler Nils Petersen und Florian Niederlechner belebten die Freiburger Offensive.

Dennoch gelang dem Offenburger Marco Petereit der Anschlusstreffer zum 1:5 aus Kehler Sicht. Für KFV Trainer Karim Matmour und Neuzugang Yacine Abdessadki war es ein Wiedersehen mit alten Weggefährten. Beide spielten für den Sportclub und wurden in ihren Ländern Nationalspieler. Für Matmour ist Christian Streich eigentlich der Mann der ihn entdeckt hat >> Er hat mich nach einem Auswahlspiel gefragt hatte nach Freiburg zu kommen. Da fing alles an << freute sich der sympathische KFV – Trainer. Da war die 1:7 Niederlage nur noch nebensächlich.

Die frühe Anstoßzeit kostete einige Zuschauer >> Das hatte der Sportclub so vorgegeben << meinte der sportliche Leiter Jürgen Sax. Auch das kurzfristig die Spielzeit auf zwei Mal fünfundvierzig Minuten, anstatt vier Mal dreißig Minuten verkürzt wurde. Und das hatte seinen Grund >>  Einige Spieler hatten sich gegen Waldkirch und in Lahr verletzt oder sind angeschlagen. Deshalb wollten wir keine zusätzliches Risiko eingehen << meinte Sportvorstand Jochen Saier

Ziehvater  Christian Streich freute sich auf ein Wiedersehen mit Ex – SC Spieler Karim Matmour >> Ach, Ziehvater will ich jetzt nicht sagen. Klemens Hartenbach hatte ihn vor dem Auswahlspiel Baden gegen Elsass schon gesehen. Er war schon ein feiner Spieler << lächelte Streich

Wann es ins Trainingslager nach Schruns geht meint der SC – Trainer >> Wir haben jetzt noch zwei Tests  in Efringen / Kirchen und in Ravensburg ehe es ins Trainingslager nach Schruns geht <<

Co – Trainer Lars Vossler sieht die Neuzugänge gut angekommen >> Ja die Jungs fügen sich gut ein und zeigen auch gute Ansätze. Dennoch wird es wie jedes Jahr eine spannende Geschichte << verspricht Vossler

Riesieg Freude herrschte auch bei Kehls Neuzugang Yacine Abdessadki >> Klar freu ich mich riesig auf das Spiel. Allerdings bin ich noch angeschlagen und habe Beschwerden am Oberschenkel << so der gebürtige Marokaner, der über sein ganzes Gesicht strahlte als Julian Schuster nach dem Spiel noch anwesend war >> Mit Julian hatte ich vier Bundesligazeiten beim Sportclub << strahlte Abdessadki

Und Florian Niederlechner der lange verletzt war steht wieder voll im Saft >> Bin voll im Training alles wieder in Ordnung << freute sich die Freiburger Offensivkraft. Ein besonderer Leckerbissen war es auch für den Ex – Kehler Yannik Häringer vom Oberligisten Bahlinger SC >> Ja klar, immer schön gegen einen Bundesligisten zu spielen << so Häringer

Und Adrian Vollmer von Verbandsligaaufsteiger SV Linx >>Ja das sind immer schöne Spiele. Logisch freuen wir in Linx uns auch auf das DFB – Pokalspiel hier im Kehler Stadion gegen den 1.FC Nürnberg << so Vollmer



 

 

 

© 2016 Abpraller das Sportportal für die Region.